1. Leistungszeitraum

· Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den schriftlichen Vereinbarungen der Vertragsparteien. Gemäß Vereinbarung, vorbehaltlich der Verfügbarkeit benötigter Hard- und Software oder Pflichtenheft sowie des fehlerlosen Laufs der bestehenden IT Systeme. Leistungstermine oder -fristen, die verbindlich und unverbindlich vereinbart werden können, müssen schriftlich vereinbart werden. Die Frist beginnt mit Abschluss des Vertrages zu laufen.
Werden nachträglich schriftlich Vertragsänderungen vereinbart, ist erforderlichenfalls gleichzeitig ein neuer Leistungstermin oder eine neue Leistungsfrist zu vereinbaren.
Falls die vereinbarte Leistungsfrist von der Future technics nicht eingehalten werden kann, hat der Kunde eine angemessene Nachfrist - beginnend vom Tage des Eingangs der schriftlichen Inverzugsetzung durch den Kunden- zu gewähren, mit dem Hinweis, dass er nach Ablauf der Frist die Leistung ablehne.
Ist eine Leistungsfrist verbindlich vereinbart, so verlängert sich die Frist angemessen, wenn die Nichteinhaltung auf unvorhergesehene, vorübergehende Hindernisse zurückzuführen ist, die von Future technics nicht zu vertreten sind.

2. Anwendungsbereich

· Diese Bedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr der future technics GmbH (im folgenden future technics genannt), soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Sie gelten auch, wenn der Kunde auf eigene Geschäftsbedingungen verweist, es sei denn, diesen wurde future technics ausdrücklich zugestimmt.

3. Vertragsabschluß

· Angebote der future technics sind freibleibend und unverbindlich. Der Vertrag kommt erst mit schriftlicher Bestätigung durch die future technics zustande.
Sämtliche Vereinbarungen sind schriftlich niederzulegen. Dies gilt insbesondere auch für Nebenabreden und nachträgliche Vertragsänderungen.

4. Zahlungsbedingungen


· Die Vergütung wird erbrachter Zeitleistung / des entsprechenden Leistungs-& Produktportfolio- Bundles gemäß Angebot erhoben. Die Preiskalkulationen sind Mischkalkulationen dementsprechend können, soweit nicht anders vorgegeben, einzelne Angebotspunkte nicht gemischt, einzeln geordert oder gestrichen werden. Änderungen können nur nach Zustimmung von future technics vorgenommen werden und haben evtl. neue Kalkulationen zur folge.

· Alle genannten Preisangaben verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen MwSt. und sind nach der Rechnungsstellung binnen zwei Wochen ab dem Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig.

5. Konditionen für zusätzliche Leistungen


· Über den vereinbarten Umfang hinausgehende Zusatzleistungen, z.B. Anreise zu anderen Leistungsorten oder das Schaffen von für die Erbringung der beauftragen Leistungen notwendigen Voraussetzungen werden mit Nachweis nach Aufwand abgerechnet.

· Stundensatzaufschlag Für Nacht- und Wochenende oder Feiertag Einsätze. (siehe bitte Sonderkonditionen )

· Nachtarbeit wird zwichen19:00 bis 6:00 Uhr am nächsten Tag definiert.

6. Technische und organisatorische Vorraussetzungen


· Der Kunde benennt einen technischen Ansprechpartner, der in den Leistungszeiten bis 22:00 für eventuelle Rückfragen Uhr erreichbar ist.

· Vor Ort steht ein Administrationsarbeitsplatz mit Telefon und PC/Workstation mit Netzanbindung zur Verfügung.

· Den zuständigen Mitarbeitern von future technics und ihren Unterbeauftragten wird während der Leistungszeiten jederzeit Zugang zu den Räumlichkeiten des Kunden gewährt, soweit dies zur Leistungserbringung notwendig ist.

· Diesen Personen werden weiterhin auf allen im Leistungsumfang eingeschlossenen Systemen für den Zeitraum der Leistungserbringung Administratorenrechte gewährt.

· Für den Leistungszeitraum ist eine geeignete, den Sicherheitsanforderungen des Auftraggebers angemessene, Remote Zugangsmöglichkeit zu den im Auftragsumfang eingeschlossenen Systemen für die Mitarbeiter von future technics bereitzustellen.

7. Mitwirkungspflichten

· Unterbreitung aller notwendigen Informationen zur Einbettung der Neusysteme in die vorhandene IT Umgebung. Insbesondere sind Aufstellungsorte, Netzwerkparameter, Betriebsparameter und organisatorische Abläufe auf Nachfrage der future technics mitzuteilen und bei Bedarf zu erläutern. Außerdem ist future technics Einblick in Netzwerkdokumentationen zu gewähren.

· Durchführung von notwendigen Systemneustarts, regelmäßigen Datensicherungen der Serversysteme, sowie bei Bedarf deren Einspielung.

· Ergänzung von notwendigen Netz- oder Serverkonfigurationsmerkmalen, sofern dies nicht direkt durch die Mitarbeiter der future technics vor Ort möglich ist bzw. nicht im Umfang der Beauftragung von future technics enthalten ist.

· Zur Vorbereitung von Schulungen und Coaching sind future technics entsprechende Mitarbeiterlisten und Gruppenübersichten bereitzustellen.

· Zur Durchführung von Schulungen und Coaching sind die entsprechenden Benutzer oder Unterstützungsmitarbeiter termingerecht einzuladen sowie benötigte Ressourcen und Räume zu reservieren. Die Verfügbarkeit der Schulungsteilnehmer zu den geplanten Schulungsterminen ist durch den Auftraggeber sicherzustellen.

8. Haftungs- und Leistungsausschluß


· future technics ist nicht verantwortlich für Programmfehler der verwendeten Betriebssysteme oder Anwendungsprogramme. Die Diagnose solches Programmfehlverhaltens und Schaffung von Abhilfe ist im Betreuungsumfang nicht enthalten. future technics erfragt in jedem Fall eine gesonderte Freigabe vom Auftraggeber.

· Wir haften für Schäden des Bestellers nur, soweit uns oder unseren Erfüllungshilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt und nur für unmittelbare, nicht für mittelbare oder Mangelfolgeschäden. Dies gilt für alle Schadenersatzansprüche, unabhängig davon, auf welcher Bestimmung sie beruhen.

· future technics haftet nicht für Datenverluste oder Folgeschäden, die sich aus Betriebsstörungen oder dem Ausfall der betreuten Systeme ergeben. Für die ordnungsgemäße Aufbewahrung und Bereitstellung von Datensicherungen ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich.

· future technics haftet nicht für Schäden die sich aus der Nutzung oder dem Ausbleiben von zugesicherten Programmfunktionen der verwendeten Betriebssysteme oder Anwendungsprogramme einstellen. Insbesondere liegt die Verantwortung zum Schutz vor Zugriffsverletzungen oder Schäden durch Computerviren ausschließlich beim Auftraggeber.

9. Höhere Gewalt

· Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen und sonstige unvorhersehbare, unabwendbare und schwerwiegende Ereignisse befreien die Vertragspartner für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von den Leistungspflichten. Die Vertragspartner sind verpflichtet, im Rahmen des Zumutbaren unverzüglich die erforderlichen Informationen zu geben und ihre Verpflichtungen den veränderten Verhältnissen nach Treu und Glauben anzupassen.

10. Allgemeine Bestimmungen

· Stellt der Kunde seine Zahlungen ein oder wird die Durchführung eines Insolvenzverfahrens beantragt, so ist Future technics berechtigt, für den nichterfüllten Teil vom Vertrag zurückzutreten.
Erfüllungsort ist München, soweit das Gesetz nichts anderes vorsieht.
Ist der Kunde Unternehmer und schließt diesen Vertrag im Rahmen seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit ab, so ist Gerichtsstand für alle aus in diesem Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis stehenden Ansprüche beider Parteien München.
Für die vertragliche Beziehung der Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.
Der Kunde kann die Rechte und Pflichten aus dem geschlossenem Vertrag nur nachvorheriger schriftlicher Zustimmung von Future technics auf einen Dritten übertragen.
Änderungen oder Ergänzungen der Vertragsbestimmungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt, außer das Festhalten am Vertrag würde gegen Treu und Glauben verstoßen.

11. Sonderkonditionen

Zuschläge auf den Stundensatz:

· Einsätze ab 20:00 h bis 6:0 h : 25% Preisaufschlag

· Einsätze an Samstagen: 50% Preisaufschlag

· Einsätze an Sonntagen: 100% Preisaufschlag